Die Stevia rebaudiana ist eine einzigartige Pflanze. Die Extrakte aus ihren Blättern ermöglichen es uns einen natürlichen und nahezu kalorienfreien Süßstoff herzustellen. Jedoch existieren auch viele Mythen, Halbwahrheiten und falsche Informationen rund um das südamerikanische Süßkraut.

Stevia Pflanze

In unserer Infothek erfahren Sie zahlreiche wissenswerte Informationen zu Stevia als Süßstoff und als Zuckerersatz. Außerdem klären wir einige Kontroversen über Stevia auf.

Was ist Stevia?

Der Begriff „Stevia“ bezeichnet zweierlei: Umgangssprachlich ist Stevia die Kurzform für den lateinischen Artnamen Stevia rebaudiana, hinter dem sich eine Pflanze verbirgt, die in ihrer südamerikanischen Heimat als „Süßkraut“ oder „Honigblatt“ bekannt ist. Zum anderen wird das Wort für den Stevia Süßstoff verwendet, der in Form der sogenannten Steviolglycoside aus eben dieser Pflanze gewonnen wird.

Mit Stevia süß und gesund leben

Stevia ist heute in vielen Ländern der Welt die Nummer 1 unter den Zuckerersatzstoffen. Zum Beispiel haben die Inhaltsstoffe der südamerikanischen Süßpflanze die synthetisch hergestellten Tafelsüßen in Japan längst verdrängt – und das nicht nur in der traditionell gesundheitsbewussten japanischen Küche, sondern auch in Teehäusern, Restaurants und Schnellimbisse. In Südamerika ist Stevia ein fester Bestandteil der täglichen Mate-Zubereitung und wird seit Jahrhunderten als natürlicher Geschmacksverstärker, Süßstoff und Heilmittel eingesetzt.

Die Stevia Süßkraft übertrifft die des Zuckers um ein Vielfaches. 1 g des, aus den Blättern der Stevia rebaudiana extrahierten, Steviolglycosids ist genauso süß wie 300 bis 400 g Zucker, enthält aber viel weniger Kalorien. Stevia ist außerdem auch besonders schonend zu den Zähnen. Es hemmt Kariesbakterien und hilft so, die gefährliche Plaquebildung im Mund zu verhindern.

Neueren Untersuchungen nach haben Stevia Zubereitungen einen positiven Effekt auf den Blutdruck, wobei sie aber nicht den Blutzuckerspiegel beeinflussen.

Zudem gilt Stevia als der ideale Süßstoff für eine ganze Reihe von Stoffwechselstörungen. Diabetiker und übergewichtige Menschen können sich mit Stevia ebenso gesund und natürlich das Leben versüßen wie Allergiker, Asthmatiker oder herzkranke Menschen. Und natürlich kommt das alternative Süßungsmittel auch all jenen zugute, die Wert auf die schlanke Linie oder auf eine bewusste, gesunde Ernährung legen, die ohne künstliche Aromen und Zusatzstoffe auskommt.

Stevia äußerlich: Hautpflege mit Tradition

Stevia hat nicht nur positive Auswirkungen auf das Innere eines Menschen, auch die äußerliche Anwendung hat eine lange Tradition. In Südamerika wird die Pflanze seit ihrem Entdecken als fester Bestandteil der Ethnomedizin nicht nur bei einer Vielzahl von Krankheiten, sondern auch zur Haut- und Haarpflege eingesetzt. Als Kosmetik- und Hautpflegemittel ist Stevia auch hierzulande bekannt. Vor allem Allergiker profitieren von der harmonisierenden Kraft des Süßkrauts, das sogar bei schweren Hauterkrankungen wie Neurodermitis, Psoriasis oder Pilzinfektionen Verwendung findet. Besonders beliebt: Wässrige Zubereitungen aus selbst gezogenen Stevia Pflanzen, die während der Sommermonate auf dem Balkon oder im Garten prächtig gedeihen. Deren Blätter eignen sich ideal für eine wohltuende Gesichtsmaske, eine erfrischende Bademilch oder zum Süßen eines Snacks zwischendurch.

Stevia Zulassung als Nahrungsergänzungsmittel

In Europa ist Stevia oder genauer die Steviolglycoside seit dem 2. Dezember 2011 als Nahrungsmittel-Ergänzungsstoff E960 zugelassen. Die EU gehört damit global zu den Nachzüglern bei der Stevia Zulassung. Andernorts – unter anderem auch in den USA – dürfen die Steviolglycoside schon länger als Süßstoff verkauft und verwendet werden. Inzwischen boomt auch in der EU das Geschäft mit dem alternativen Süßungsmittel. Vermehrt drängen verschiedene Stevia Anbieter auf den europäischen Markt, aber nicht immer mit Qualitätsgarantie, wie sich am Geschmack einzelner Stevia Präparate leicht erkennen lässt. Nur Markenanbieter, die Wert auf tadellose Rohstoffe, eine saubere Verarbeitung und einen hohen Reinheitsgrad legen, können garantieren, dass sich die typische Stevia Süße ohne bitteren Beigeschmack im Mund entfaltet. Hochwertige Stevia Produkte schmecken nicht nach Lakritze und lassen sich unkompliziert in allen erdenklichen Speisen und Getränken einsetzen. Vor dem Kauf lohnt sich daher ein Qualitätsvergleich, wenn Stevia den Alltag nachhaltig versüßen soll.

Auch für uns steht Qualität an oberster Stelle. Bei der Herstellung unserer Stevia Produkte verwenden wir nur natürliche und rein pflanzliche Ressourcen. In schonenden und kontrollierten Produktionsprozessen werden die Rohstoffe in Deutschland verarbeitet. Natürlich gesund und fast kalorienfrei, das ist unser Versprechen an Sie!

14 Fakten über Stevia Infografik

Weitere interessante Informationen & Artikel

Stevia Einsteigerpack

Stevia Probier- und Einsteiger-Paket

Unser Stevia Einsteiger-Paket mit Granulat, Pulver und Tabs ist ideal für Menschen geeignet, die Stevia noch nicht kennen.

Stevia als Zuckerersatz

Stevia als Zuckerersatz

Bei uns erfahren Sie, welche Eigenschaften Stevia zu einem idealen Zuckerersatz machen.

Bio Stevia Blätter

Stevia Blätter

Unsere getrockneten Stevia Blätter sind erste Auslese Paraguay, dem Heimatland der Stevia Pflanze.

Stevia Stengel mit Blättern

Stevia Wirkung

Das kalorienarme Naturprodukt leistet einen wichtigen Beitrag zu einer gesunden Ernährung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.